InnoTrans 2018 News: Gebt Ihnen, was sie wollen: ZEIT

Gebt Ihnen, was sie wollen: ZEIT

Als Dienstleister im Transport- und Verkehrswesen stehen Sie einer anspruchsvollen Kundschaft gegenüber: dem Reisenden/dem Pendler, der möglichst günstig, komfortabel und vor allem pünktlich von A nach B möchte. Die Schwierigkeiten der Koordination hinter dieser Aufgabe ist für den Konsumenten zweitrangig. Das Feature „Bewertung der Fahrplanstabilität“, erhältlich mit dem neuen Release PTV Visum 18, verbessert Ihre Reisekettenpünktlichkeit und unterstützt Ihren Service.

Egal ob Deutsche Bahn, Schweizerische oder Österreichische Bundesbahnen: Jede Bahngesellschaft verwaltet ein hochkomplexes Gesamtnetz, das kontinuierlicher Optimierung unter folgenden Gesichtspunkten unterliegt:

  • Verbesserung der Reisekettenpünktlichkeit und Erhöhung der Kundenzufriedenheit
  • ––Attraktivere Fahrplanangebote zur Kundenbindung und Neukundengewinnung mit nachhaltigeren Transportlösungen
  • ––Verbesserte Bewertung und Priorisierung von Infrastrukturinvestitionen und betriebliche Maßnahmen unter volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten

Während der Modellierung mit PTV Visum untersuchen Sie bereits heute alle Anschlüsse im Hinblick auf Zeit, Kosten und Qualität. Mit dem neuen Release PTV Visum 18 ist jetzt auch die Bewertung des Fahrplan-Planungsprozesses möglich. Bei teils konkurrierenden Zielen kann so ein gesamtheitlich optimierter Fahrplan für das Gesamtnetz erstellt werden.

Feature „Bewertung der Fahrplanstabilität“
Erstmals ist planerisch möglich, bei Verspätungen kritische Anschlüsse in der Reisekette zu identifizieren und so anzupassen, dass der Kunde diese Anschlüsse in der betrieblichen Realität mit hoher Zuverlässigkeit erreicht. Das leistet PTV Visum 18 durch einen neu entwickelten Algorithmus, der Wahrscheinlichkeiten von Verspätungen und deren Einfluss zum Erreichen der Anschlüsse im Fahrplan zuverlässig bewertet (Funktionalität „Fahrplanstabilität“). In einem vergleichsweise kurzen Zeitraum von wenigen Stunden werden tausende von Verspätungsszenarien und deren Wechselwirkung im geplanten Gesamtnetz berechnet. Der Fahrplan-Entwickler erkennt dadurch kritische (z.B. zu kurz gestaltete, aber stark nachgefragte) Anschlussverbindungen und kann so gezielte Verbesserungsmaßnahmen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Perspektiven (z.B. undenperspektive/Operationsperspektive/Kostenperspektive…) definieren und erneut bewerten.

Mit PTV Visum 18 kann in der Planung eine sehr hohe Passgenauigkeit zwischen dem Fahrplan und dem realen Betrieb hergestellt werden. So sind sogar Handlungsempfehlungen für den künftigen Ablauf aus planerischer Sicht möglich. In erweiterter Ausbaustufe könnten diese Handlungsempfehlungen in der Zukunft auch in Echtzeit an den Kunden übermittelt werden.

Geben Sie Ihren Kunden die Freiheit, selbst über Ihre Zeit zu entscheiden und gestalten Sie dafür jede Reise so perfekt wie möglich. Besuchen Sie uns in Berlin auf der InnoTrans 2018 in Halle 4.1 an Stand 417 und entdecken Sie die PTV-Lösungswelt für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr – Personen und Güter.

InnoTrans 2018
Alle zwei Jahre treffen sich Verkehrsexperten aus aller Welt auf der InnoTrans in Berlin. Das beeindruckende Gleis- und Freigelände der InnoTrans ist mit 3.500 laufenden Metern Schienen, auf denen vom Kesselwagen bis zum Hochgeschwindigkeitszug alles vertreten ist, Alleinstellungsmerkmale und Besuchermagnet zugleich. Die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik ist für Experten der Branchen „Public Transport“ und „Rail“ „the place to be“ im September.

Informieren Sie sich über unsere diesjährigen Highlights auf der Messe: PTV Group auf der InnoTrans 2018 – die Highlights

This post is also available in: Englisch