Erschließen Sie mit Mikrosimulation das ganze Potenzial autonomer Fahrzeuge

Mit PTV Vissim simulieren Sie alle Verkehrsmuster – egal, ob Sie sich auf Knotenpunkte konzentrieren, die öffentlichen Nahverkehrsnetze abbilden oder den Effekt
bestimmter Signalanlagen-Einstellungen untersuchen möchten.

Wir leben in einem Zeitalter, in dem die Welt der Mobilität einem massiven Wandel erfährt. Viele Unternehmen sind an dieser Entwicklung gewachsen und haben technologischen Fortschritt voran getrieben. Andere treten auf der Stelle. Stand heute sind autonome Technologien in Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb dabei die individuelle benzin-betriebene Motorisierung des Einzelnen abzulösen. Ganz so, wie diese einst Pferdefuhrwerke hinter sich ließ.

Was wir heute bereits sagen können: diese einschneidende Veränderung wird die Mobilität im urbanen Raum von morgen prägen und mit Auswirkungen auf die Wirtschaft, das soziale Zusammenleben und die Umwelt. Vollständig autonom-fahrende Fahrzeuge auf unseren Straßen sind zwar nach wie vor Zukunftsmusik, da strenge gesetzlich Auflagen die Sicherheit des Individuums schützen. Trotzdem sind bereits Technologien verfügbar, die zumindest partiell autonome Funktionen an den Endverbraucher heranführen. Giganten wie Google und Tesla arbeiten bereits seit längerem an Neuentwicklungen, um nur zwei zu nennen. Auch Automobilhersteller wie Volvo oder BMW bieten bereits Fahrerassistenzsysteme, wie die intelligente Einparkhilfe oder den elektronischen Bremsassistenten.

Heißt das, dass autonome Technologien nur im Bereich „selbstfahrend“ und „selbstparkend“ nützlich sind? Die Sache ist weitaus komplexer. Reagieren autonom gesteuerte Fahrzeuge auf andere Verkehrsteilnehmer, wie beispielsweise Fahrzeuge, die auf sie zukommen oder Fußgänger? Und bemerken sie einen Spurwechsel auf der Autobahn? Professor Dr.-Ing. Martin Fellendorf, Technische Universität Graz und Mitglied des PTV Scientific Advisory Board, erörterte in seinem Vortrag auf dem diesjährigen PTV Academia Event der PTV Group die Potenziale von Mikrosimulationssoftware, namentlich PTV Vissim, um automatisierte oder vernetzte und autonome Fahrzeuge (CAV) zu testen. Lernen Sie mehr darüber in seiner Präsentation:

PTV Vissim & Vernetzte Autonome Fahrzeuge – Prof. Martin F

Sie interessieren sich für das PTV Academia Event: Rückblick PTV Academia Event

Mehr zu Innovation und Forschung im PTV Alltag: Innovation und Forschung

Details zum PTV Scientific Advisory Board: Advisory Board

This post is also available in: Englisch